Ab wann MPU?

Ab wann MPU?

Wenn Sie ihren Führerschein verlieren, geht bei vielen erst einmal die eigene Welt fast unter. Dies ist ein Ereignis, auf das man nicht wirklich stolz ist und im Freundeskreis wohl nicht allzu gerne darüber spricht – aber es passiert weitaus häufiger, als man sich das vorstellen mag. Um den Führerschein wiederzuerlangen, ist in vielen Fällen eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung, kurz MPU, von Nöten. Im Volksmund wird diese Untersuchung auch gerne abfällig „Idiotentest“ genannt. Um diese zu bestehen, sollte man aber wahrhaftig kein Idiot sein, denn die MPU hat es teilweise wirklich in sich.

Doch wann muss man MPU machen?

(mehr …)

MPU Gutachten kaufen

MPU Gutachten kaufen – illegal und riskant

MPU Gutachten

Wenn Sie in Flensburg bereits 8 Punkte angesammelt haben, mit 1,6 Promille und mehr oder unter Drogeneinfluss im Straßenverkehr teilgenommen haben, wird eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung angeordnet.

(mehr …)

So funktioniert die MPU Anmeldung

So funktioniert die MPU Anmeldung

MPU Anmeldung

Für viele klingt es erst einmal wie ein Schock: aufgrund zu schnellen Fahrens oder dem Konsum von Alkohol/ Drogen hinterm Steuer wird Ihnen der Führerschein entzogen. Ab einer gewissen Promillegrenze sowie bei wiederholten, erheblichen Verstößen wird in den meisten Fällen eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung, im Volksmund auch „Idiotentest“ genannt, angeordnet. Was gilt es denn zu beachten, wenn man den Führerschein wiedererlangen möchte?

(mehr …)

MPU Verjährung: Ab wann und was gibt es zu beachten?

MPU Verjährung: Ab wann und was gilt es zu beachten?

MPU Verjährung

Sollten Sie Ihre Fahrerlaubnis aufgrund von acht Punkten in Flensburg oder aber durch den Konsum von Alkohol oder Drogen am Steuer verloren haben, wird in den meisten Fällen eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU), im Volksmund auch „Idiotentest“, angeordnet. Nun stellt sich die berechtigte Frage, ob es für die MPU eine Verjährung gibt, bei der man nach einem gewissen Zeitraum den Führerschein ohne Untersuchung wiedererhält. Was ist an dieser Frage dran?

(mehr …)

MPU Abstinenznachweis – wie lange müssen Sie entsagen?

MPU Abstinenznachweis – wie lange müssen Sie entsagen?

MPU Abstinenznachweis

Wenn für Autofahrer eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) angeordnet wurde, stehen viele erst einmal ratlos und ohne weitere Informationen da. Um den Führerschein aber schnellstmöglich wiederzubekommen, ohne angesetzte Fristen zu überschreiten, ist ein Überblick über die persönliche Situation sehr wichtig.

Sollten Sie aufgrund von Alkohol- oder Drogenkonsum die Fahrerlaubnis entzogen bekommen haben, ist eine nachfolgende MPU sehr wahrscheinlich. Wurden Sie unter Drogeneinfluss oder unter deren Abbauprodukten im Straßenverkehr erwischt, ist ein Abstinenznachweis für Drogen unausweichlich.
Auch Alkoholabstinenznachweise können erforderlich sein, unabhängig von der Höhe der festgestellten Blutalkoholkonzentration.

(mehr …)

Kann man die MPU umgehen?

Kann man die MPU umgehen?

Eine MPU kann ein echtes Hindernis darstellen, denn sie ist mit Zeitaufwand verbunden und natürlich fallen auch Kosten an. Und das nicht nur für die Untersuchung allein, zusätzlich können je nach Fall Drogen- und Alkoholabstinenznachweise von Nöten sein. All das kostet Zeit und Geld, sodass schon der Weg zur MPU nicht gerade einladend erscheint. Es ist also kein Wunder, dass viele Betroffene sich die Frage stellen, ob sie über einen cleveren Trick die MPU umgehen können.

Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich den Zeit-, Kosten- und Stressfaktor einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung nicht auf mich nehmen möchte? Führt zum Ziel der Rückerlangung eines Führerscheins auch ein anderer Weg als das positive MPU Gutachten?

Wir informieren Sie über alles, was Sie zum Thema MPU umgehen wissen müssen.

(mehr …)

MPU nicht bestanden – wie geht’s weiter?

MPU nicht bestanden – wie geht’s weiter?

Es ist ärgerlich, kommt aber dennoch immer wieder vor – und das vor allem bei nicht ausreichender Vorbereitung. Wenn das Ergebnis der MPU „nicht bestanden“ lautet, stellt sich oftmals beim Betroffenen erst einmal Frustration ein. Doch anstelle den Kopf in den Sand zu stecken, sollten Sie Ihre Enttäuschung möglichst schnell abschütteln und sich lieber der Frage widmen: MPU durchgefallen – wann kann ich wiederholen?

(mehr …)